Lexikon von Wohnen.de > Pappelholz

Was ist Pappelholz?

Was ist Pappelholz? Mehr über die Pappel, ihr Holz und die Verwendung im Wohnen,de Lexikon online!

Pappel / Pappelholz

Die artenreiche Baumgattung der Pappeln (Populus species) gehört zur Familie der Weidengewächse (Salicaceae). Für die Gewinnung von Pappelholz finden vor allem folgende Pappelarten Verwendung:

  • Zitterpappel (auch: Espe) – Populus tremula
  • Balsam-Pappel – Populus balsamifera
  • Rosenkranz-Pappel – Populus deltoides
  • Schwarz-Pappel – Populus nigra
  • Kanadische Holzpappel – Populus canadensis

Darüber hinaus kommen auch Kreuzungen verschiedener Pappelarten zum Einsatz. Im Handel wird mitunter auch Gelbpappelholz angeboten. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine von einer Pappel stammenden Holzart, sondern um das Holz des Tulpenbaumes (Liriodendron tulipifera).

Pappelholz ist ein Hartholz, welches in den gemäßigten Breiten (Europa, Nordamerika) zu finden ist.


Video: Schwarz-Pappel – Blatt/Blätter – 09.05.18 (Populus nigra) – Bäume (Blätter) bestimmen


Video: Grau-Pappel = Mischung aus Zitter-Pappel & Silber-Pappel – 10.05.18 – Baumbestimmung


Welche Merkmale weist Pappelholz auf?

Optisch zeigen sich beim Pappelholz braune und cremefarbene Bänder, die durch silbrige wechseldrehwüchsige Bereiche gekennzeichnet sind, welche im rechten Winkel zum Fasermuster stehen. Die Textur von Pappelholz ist allgemein eher gleichmäßig (weder grob, noch fein) und fibrös.

Pappelholz ist ein relativ weiches Hartholz und besitzt ein verhältnismäßig geringes Gewicht von etwa 450 kg/m³.

Durch welche Eigenschaften zeichnet sich Pappelholz aus?

Zu den Vorzügen von Pappelholz gehören:

  • günstiger Preis
  • schnelles Wachstum (hohe Nachhaltigkeit)
  • geringes Gewicht
  • kein Splittern
  • relativ leicht zu bearbeiten

Zu den Nachteilen von Pappelholz gehören:

  • glänzt nur wenig
  • nicht selten mit vielen Fehlern behaftet
  • brüchig
  • weich und wollig

Wozu wird Pappelholz verwendet?

Das Holz der Pappel kommt in erster Linie für die Fertigung von Gebrauchsgegenständen zum Einsatz. Dazu zählen zum Beispiel Kisten, Schachteln, Verpackungen oder auch Streichhölzer. Im Bereich der Tischlerei wird Pappelholz zur Herstellung von Sperrholz und für Innenarbeiten genutzt.

Für den Möbelbau eignet sich Pappelholz nur bedingt.


Eine große Auswahl an Massivholzmöbeln steht Ihnen im Wohnen.de Möbelshop online zur Verfügung. Darunter sind auch ausgewählte Möbel mit Pappelholz vertreten

Zur weiteren Information empfehlen wir Ihnen die Lektüre des Ratgebers im Wohnen.de Magazin: