Lexikon von Wohnen.de > Tischkanten

Welche Arten von Tischkanten gibt es?

Welche Arten von Tischkanten gibt es?

Kanten als Gestaltungselement bei Tischen – hier die Baumkante

Wenn man auf der Suche nach einem neuen Esszimmertisch oder Küchentisch ist, begegnen einem – vor allem beim Informieren über Massivholztische – die verschiedensten Arten von Tischkanten.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Tischkanten im großen Lexikon von Wohnen.de kurz vor. – Erfahren Sie jetzt mehr über die gerade Kante, die abgeschrägte Kante, die gerundete Kante, die abgerundete Kante, die gedrehte Kante, die Schweizer Kante, die Baumkante sowie über eventuell verbreitete Synonyme.

Was für eine Tischkante ist eine gerade Kante?

Bei der geraden Kante handelt es sich um die klassische Ausführung von Tischkanten. Die gerade Kante hat einen 90° Winkel und bringt so die Stärke der Tischplatte optimal zur Geltung. Im Zusammenhang mit der geraden Tischkante ist manchmal auch die Rede von einer gesäumten Kante.

Was für eine Tischkante ist eine abgeschrägte Kante?

Eine abgeschrägte Tischkante verläuft schräg, wobei zwei Ausführungen möglich sind. – Die Tischkante kann schräg von oben nach unten oder schräg von unten nach oben verlaufen.

Was für eine Tischkante ist eine gerundete Kante?

Bei einer gerundeten Tischkante ist die Kante so nach außen gewölbt, dass sie in der Mitte am breitesten ist.

Was für eine Tischkante ist eine abgerundete Kante?

Ein Tisch mit abgerundeter Kante zeichnet sich dadurch aus, dass die Kante oben gerade und unten – zur Unterseite der Platte hin – abgerundet ausgeführt ist.

Was für eine Tischkante ist eine gedrehte Kante?

Unter einer gedrehten Kante versteht man eine Tischkante, die sich in ihrem Verlauf verändert. Die gedrehte Kante ist an den beiden äußeren Abschnitten der Tischplatte (zu den Eckbereichen hin) anders als im mittleren Abschnitt gefertigt. Während die beiden Endabschnitte abgeschrägt verlaufen, ist der mittlere Bereich nahezu gerade ausgeführt, so dass es wie verdreht aussieht.

Was für eine Tischkante ist eine Schweizer Kante?

Die Schweizer Kante zeichnet sich dadurch aus, dass der erste Teil der Tischkante gerade ist und sich der Rest der Kante nach unten hin verjüngt. Die Tischkante zeigt also dementsprechend ab einem gewissen Punkt einen schrägen Verlauf von der Oberseite der Tischplatte zur Unterseite der Tischplatte. Auf diese Weise wirkt die Platte deutlich dünner und sehr elegant.

Sie kann in verschiedenen Ausführungen hergestellt werden. So kann der Winkel der Abschrägung ganz unterschiedlich ausfallen und auch innerhalb einer einzigen Tischplatte kann die Schweizer Kante mit verschiedenen Abschrägungen gefertigt werden, wodurch sich ein ganz besonderes Erscheinungsbild ergibt. Darüber hinaus kann die Schweizer Kante auch abgerundet ausgeführt sein.

Gelegentlich liest man auch Schweizerkante, Facettenkante oder gefaste Kante.

Video: VLOG #58 – Jetzt wird’s schräg “Schweizer Kante” mit dem Handhobel – Heiko Rech

Was für eine Tischkante ist eine Baumkante?

Die Baumkante könnte man als Gegenteil der geraden Tischkante ansehen. Statt von Baumkante spricht man nämlich auch von einer ungesäumten Tischkante, Waldkante, Live Edge oder auch Naturkante. Die Kante ist durch Sägen und Schleifen unregelmäßig wellig bzw. organisch ausgeführt, wodurch ein natürlich-rustikaler Look entsteht, der sich mit den verschiedensten Einrichtungsstilen kombinieren lässt.

In der Optik können sich Tische mit Baumkante sehr stark voneinander unterscheiden, da die Holzplatten teilweise über eine relativ unbearbeitete Baumkante oder aber über eine stärker bearbeitete Baumkante verfügen können.

Tischplatten mit Baumkante sind nicht nur bei Massivholztischen zu finden, sondern auch bei Tischen mit Furnier oder Dekor.